Allgemein
COMPO BIO Insekten-frei Neem bekämpft wirkungsvoll eine Vielzahl von saugenden und beißenden Insekten wie z. B. Blattläuse, Thripse, Weiße Fliegen, Minierfliegen, Frostspanner, Gespinstmotten, Miniermotten, Kartoffelkäfer, Buchsbaumzünsler und Trauermücken. Durch den alternativen Wirkungsmechanismus werden die Schädlinge zunächst inaktiviert, stellen das Fressen ein und sterben dann ab. Obwohl keine Schädigung der Pflanze mehr stattfindet, können noch Schädlinge zu sehen sein.

Produktvorteile:
- Wirkstoff aus den Kernen des indischen Neembaums
- für den ökologischen Landbau geeignet
- breites Wirkungsspektrum gegen saugende, beißende und blattminierende Insekten (auch Spinnmilben werden mit erfasst)
- kurze Wartezeit ab 3 Tagen
- geringes Resistenzrisiko
- nicht bienengefährlich

Anwendungsgebiete: Zierpflanzen, Kartoffeln, Gemüsekulturen und Kräuter

Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig. Für die Verwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig.
Absolutes Anwendungsverbot (gemäß §12 Abs. 2 Satz 1 und 2 PflSchG) von Pflanzenschutzmitteln auf befestigten Flächen, auf sonstigen nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzen Flächen und in und unmittelbar an oberirdischen Gewässern.

Anwendungszeitpunkt:
COMPO BIO Insekten-frei Neem wird in der angegebenen Dosierung bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Schadsymptome/-organismen morgens oder abends ausgebracht. Auf gute, allseitige Benetzung der Pflanzen achten. Behandlung während starker Sonneneinstrahlung vermeiden. Bei Niederschlägen innerhalb von 8 Stunden nach der Anwendung ist eine erneute Behandlung notwendig.

Dosierung bei Zierpflanzen:
- 0,3 ml in max. 200 ml Wasser pro Quadratmeter
- 6 ml in 1000 ml Wasser für 20 Quadratmeter

Anwendungshinweise:
Spritzbrühebehälter mit 2/3 der erforderlichen Wassermenge füllen und das Mittel unter gründlichem Rühren zugeben. Danach mit der restlichen Wassermenge auffüllen. Spritzbrühe am Tag der Herstellung verwenden. Nicht mehr Spritzbrühe ansetzen als notwendig.

Sicherheitshinweise:
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Spritzbelages wieder betreten. Arbeitskleidung (mindestens langärmeliges Hemd und lange Hose), Handschuhe und festes Schuhwerk (z.B. Gummistiefel) tragen bei der Ausbringung/Handhabung des Mittels.

Erste Hilfe (bei Beschwerden):
Person von Gefahrenquelle entfernen. Bei auftretenden Beschwerden Arzt konsultieren. Nach Hautkontakt: Mit Wasser und Seife waschen. Nach Augenkontakt: Mit reichlich Wasser ausspülen, ggf. Arzt konsultieren. Nach Verschlucken: Kein Erbrechen auslösen, viel Wasser trinken, Arzt konsultieren.

Lagerung und Haltbarkeit:
Kühl und trocken lagern. Völlig entleerte Packungen der Wertstoffsammlung zuführen. Packungen mit evtl. anfallenden Produktresten bei Sammelstellen für Haushaltschemikalien abgeben. Originalverpackung oder entleerte Behälter nicht wieder verwenden.

Sicherheitsdatenblatt: Hier geht's zum Download.

Broschüre „Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln – Tipps für Hobbygärtner“ des BVL: Hier geht's zum Download des Flyers.

Technische Daten:
- Insektizid mit translaminarer und lokalsystemischer Wirkung, Wirkstoff: Azadirachtin
- Pflanzenschutzmittel-Gruppe: Insektizid
- Wirkstoff: Azadirachtin
- Wirkstoffgehalt im Produkt: 10,6 g/l
- Zulassungsnummer: 024436-65

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Eindrücke und geben unsere News weiter …


Aktion