Allgemein
Die Edelrose Pink Paradise hat umwerfend schöne Blütenblätter, die am Rand gewellt sind. Schon von weitem leuchten Ihnen die Blüten mit einem kräftigen Pink entgegen, während sie aus der Mitte heraus in einem zarten Gelb-Orange schimmern. Soviel Farbenpracht wird stilvoll von einem kräftigen und dunkelgrünen Laub umrahmt. Mit ihrer starken Farbe sorgt Pink Paradise immer für einen besonderen Akzent im Beet.

Form der Blüte
Die Blüte der Pink Paradise ist eine gefüllte, was unter Rosenexperten bedeutet, dass sie zwischen 20 und 39 Blütenblätter hat. Im geschlossenen wie im geöffneten Zustand wirkt sie fest und voll, während ihre Staubgefäße kaum zu sehen sind. Die Blüte verfügt über ein attraktives Volumen und vollendet die Rose mit einem schönen Kopf, der sehr edel wirkt. Ab und zu schafft es eine Biene oder Hummel, zu den Staubgefäßen vorzudringen, die im Verblühen leicht zu sehen sind, so dass für Sie bei dieser Rose auch abseits der Blüten etwas zu beobachten gibt. Der Gesamteindruck der gefüllten Blüte ist ein ausgesucht schöner, der zum Betrachten einlädt.

Durchmesser der Blüte
Der Durchmesser der Blüten der Pink Paradise liegt bei etwa 8 bis 10cm. So wirken sie farblich recht stark, zumal sie in großen Mengen auftreten und dadurch mit anderen Pflanzen leicht zu einer floralen Einheit verschmelzen. Dank ihrer Blütenfülle sorgt diese Rose im Garten oder auf dem Balkon für eine ansprechende Präsenz und Vielfalt.

Dauer der Blüte
An dieser Rose werden Sie viel Freude haben, weil sie öfter im Jahr blüht und darum auch als Dauerblüher bezeichnet wird. Zwischen den einzelnen Blühphasen gibt es lediglich kleine Pausen. Dabei legen stärker gefüllte Blüten meistens eine größere Blühpause ein als einfachere und kleinere. Insgesamt treiben öfter blühende Rosen besonders gut durch, so dass Sie auch am Wachstum der ganzen Pflanze Freude haben. Unsere Empfehlung: Entfernen die die Blütenstände nach dem ersten Blütenflor und wässern Sie die Rose verstärkt – dann werden Sie schneller neue Blüten erleben können!

Duft der Blüte
Die Blüten dieser Rosen verströmen einen starken Duft, den Sie auch von weitem schon gut und deutlich wahrnehmen können: Anis und Estragon vermischen sich gekonnt mit einer typischen Rosennote. Sollte dieser Eindruck von Tag zu Tag unterschiedlich sein, darf Sie das übrigens nicht wundern – denn entscheidend für die Duftausprägung einer Rosensorte sind verschiedene Einflüsse: Je nach Tageszeit, Lufttemperatur, Sonneneinstrahlung, Luftfeuchte, Blütenform und Entwicklungszustand der Blüte kann die Duftintensität einer Rose variieren. Darüber hinaus spielen aber auch Ihre persönliche Tagesform, Ihre Erinnerungen oder Stimmungen eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung eines Rosendufts.

Duftpyramide und Duftkreis
Bei der Einteilung der Düfte haben große Züchter, wie zum Beispiel Delbard, versucht, Rosendüfte zu kategorisieren. Herausgekommen ist eine Duftpyramide, die die Düfte in Kopf-, Herz- und Grundnote unterteilt. Die Kopfnote bilden die Düfte, die zuerst wahrgenommen werden, zum Beispiel Citrus oder Orange. Als Herznote wurden Duftnuancen bezeichnet, die florale, fruchtige oder würzige Düfte erahnen lassen – unter anderem Jasmin, Apfel oder Nelke. Die Grundnote sind Duftnuancen, die balsamische oder holzige Duftanmutungen haben. Dem Duft ebenfalls auf der Spur ist der traditionsreiche Rosenzüchter Kordes mit der Entwicklung des Duftkreises, den er zusammen mit der Apothekerin und Parfümeurin Claudia Valder entwickelt und schon in mehreren Neuzüchtungen umgesetzt hat. Mit diesem Wissen werden Sie Ihre Rosen jetzt sicherlich ganz neu erduften und genießen können!

Haltbarkeit der Blüte
Die Blüte dieser Rose ist sehr gut haltbar – was bedeutet, dass sie ihre Form überdurchschnittlich lange hält und nicht so schnell verblüht. Ein kleiner Regenschauer macht ihr darum nichts aus, sondern lässt sie erfrischt und gereinigt zurück. Sogar im geöffneten Zustand ist die Blüte noch robust genug, um auch bei stärkerem Wind und Regen eine erfreulich lange Zeit zu überstehen und Ihren Balkon oder Garten zu schmücken. Auch bei widrigen Wetterbedingungen behalten die Blüten dieser Rose sehr gut ihre Form, ohne an Attraktivität zu verlieren.

Wuchsform der Pflanze
Diese Rosenpflanze hat einen aufrechten Wuchs und bringt – bei einem festen Stand – starke Triebe hervor, so dass die Blüten sicher und gut sichtbar positioniert sind. Da die Pink Paradise eine schlanke Form hat, bietet es sich an, aus mindestens drei oder besser noch fünf Exemplaren dieser Rose eine Gruppe zu formen. Einzeln gepflanzt kann diese Rose schnell verloren wirken und sollte daher – wenn schon nicht von Rosen – von anderen Pflanzen begleitet werden.

Blattgesundheit dieser ADR-Rose
Bei dieser Rose handelt es sich um eine Rosensorte, die die Allgemeine Deutsche Rosenprüfung bestandet hat. Sie zeichnet sich durch eine überdurchschnittlich gute Blattgesundheit, Blühwilligkeit, Robustheit sowie Frosthärte aus. ADR steht für „Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung“ und wird nur neuen Rosenzüchtungen verliehen, die in elf verschiedenen ADR-Prüfungsgärten in Deutschland angepflanzt wurden. Über drei Jahre hinweg müssen diese Rosen ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gesund bleiben und gleichzeitig einen hohen Zierwert haben. Bewertet werden bei dieser Prüfung auch Aspekte wie Duft, Frosthärte, Blühverhalten und Gesundheit.

Pflanzen pro Quadratmeter oder Meter
Diese Rose gehört in die Gruppe der Edelrosen, für die wir etwa fünf bis sechs Stück pro Quadratmeter empfehlen. Wenn Sie die Pink Paradise als Reihe als Hecke oder Rabatte pflanzen möchten, sind drei Rosen pro Meter die richtige Wahl – denn ideal für die Entfaltung der einzelnen Pflanze und die Wirkung in der Gesamtheit ist ein Pflanzabstand von etwa 30 cm zur nächsten Rose. Unsere Empfehlung, wenn Sie mit der Pink Paradise nur einen Akzent im Beet setzen möchten: Drei Pflanzen zusammen haben eine sehr schön buschige Wirkung.

Winterhärte
Bei dieser Rose handelt es sich um eine winterharte Sorte, so dass sie keinen besonderen Frostschutz braucht. Dennoch ist es nie falsch, diese Rose vor dem Winter etwas anzuhäufeln – schließlich weiß man nie, wie kalt es werden wird!

Herkunft
Die Edelrose Pink Paradise stammt aus dem Traditionshaus Delbard und hat 2011 das Licht der Rosenwelt erblickt hat. Seit dem Ende der 50er Jahre züchtet die Familie Delbard in einer eigenen Rosenschule verschiedene Sorten. Mittlerweile führt Arnaud Delbard den Betrieb seines Vaters Georges weiter.

In der Praxis sieht es übrigens meist so aus, dass der Züchter eine Rose zwar kreiert hat, RosenPark Dräger aber anschließend der Vermehrer und Produzent dieser Rose ist. So wird beispielsweise auch eine Englische Rose in England entwickelt, die Pflanze anschließend aber in Deutschland angebaut.

Fazit der Rosenexpertin Manuela Dräger
Wer für seinen Garten oder Balkon ein Highlight sucht, liegt mit der Pink Paradise genau richtig: Sie ist farblich ein Hingucker, als Pflanze robust und in der Gesamtform durch und durch eine elegante Erscheinung, die außerdem auch noch wunderbar duftet.

9 von 0 Bewertungen

0 von 5 Sternen


0%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Eindrücke und geben unsere News weiter …


Gunther

Diese Rose ist...

Diese Rose ist unbedingt zu empfehlen. Drei Gründe dafür: 1. Ausgezeichnete Blattgesundheit 2. Viele und ausdauernde Blüten. 3. Herrliche Farben

Eric

Treibt schon im...

Treibt schon im ersten Sommer sehr stark und bildet sehr viele Blütenknospen aus. Die Blattgesundheit ist sehr gut. Schönes dunkelgrünes Blattwerk. Bin sehr zufrieden.

Andreas

der duft ist...

der duft ist dezent aber unglaublich reichblühend und gesund! Unbedingt kaufen!

Astrid

Optisch eine sehr...

Optisch eine sehr schöne Rose, aber leider duftet sie kaum. Als Duftrose würde ich sie überhaupt nicht bezeichnen.

Andreas

Topf enthielt eine...

Topf enthielt eine schöne Rose mit genau einer Knospe, die auch kurz nach dem Einpflanzen eine Woche lang blühte. Die Blütenfarbe und ~schönheit stimmt sehr gut mit der Bebilderung des Webshops überein. Jetzt - vier Wochen später - sind die drei nächsten Knospen ausgebildet und werden wohl in einer Woche aufblühen...

Karsten

Haben uns die...

Haben uns die Pink Paradise im letzen Jahr gekauft und freuen uns schon auf die tolle Blütenpracht.

Claudia

Wunderbare Qualität,treibt aus...

Wunderbare Qualität,treibt aus wie verrückt!

Tatiana

Sehr schöne und...

Sehr schöne und gesunde Rose. Dennoch duftet sie nicht so intensiv, dass sie als Duft-Rose verkauft werden könnte. Ihr Duft ist kaum zu spüren.

Ute

Wie immer habe...

Wie immer habe ich erstklassige Ware bekommen. Die wurzelnackte Rose treibt bei der derzeitig warmen Witterung bereits aus. Wenn noch starker Frost kommen sollte, dann wird der Austrieb erfrieren und ich muss dann im März alles zurückschneiden. Es bleibt also alles abzuwarten.

Aktion