Allgemein
Die Beetrose Red Leonardo da Vinci ist allein schon wegen ihrer rosettenartigen Blüten in einem kräftigen Johannisbeerrot ein echter Blickfang in Ihrem Garten, auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon. Zum Aufgehen brauchen die Blüten dieser robusten Pflanze etwas länger, wofür sie dann aber auch haltbarer sind. Im Verblühen werden sie zwar etwas heller, verlieren aber nicht viel von ihrer Strahlkraft. Mit ihrer kräftigen Farben sorgt die Red Leonardo da Vinci die gesamte Saison über für einen besonderen Akzent.

Form der Blüte
Die Blüte der Red Leonardo da Vinci ist eine stark gefüllte, was unter Rosenexperten bedeutet, dass sie 40 und mehr Blütenblätter hat. Im geschlossenen wie im geöffneten Zustand wirken die Blüten fast schon nostalgisch und erinnern an alte Rosensorten. Sie sind übervoll, so dass Sie die Staubgefäße dieser Rose nicht sehen können. Die Blüte verfügt über ein herausragendes Volumen und vollendet die Rose mit einem schönen Kopf. Wegen der enormen Dichte der Blütenblätter schaffen es Bienen oder Hummeln nur selten, zu den gut verdeckten Staubgefäßen vorzudringen. Der Gesamteindruck dieser stark gefüllten Blüte ist ein ausgesucht schöner, der zum Betrachten und Bewundern einlädt.

Durchmesser der Blüte
Der Durchmesser der Blüten der Red Leonardo da Vinci liegt bei etwa 7-9 cm. So wirken sie farblich recht stark, zumal sie in großen Mengen auftreten und dadurch mit anderen Pflanzen leicht zu einer floralen Einheit verschmelzen. Dank ihrer Blütenfülle sorgt diese Rose im Garten oder auf dem Balkon für eine ansprechende Präsenz und Vielfalt.

Dauer der Blüte
An dieser Rose werden Sie viel Freude haben, weil sie öfter im Jahr blüht und darum auch als Dauerblüher bezeichnet wird. Zwischen den einzelnen Blühphasen gibt es lediglich kleine Pausen. Dabei legen stärker gefüllte Blüten meistens eine größere Blühpause ein als einfachere und kleinere. Insgesamt treiben öfter blühende Rosen besonders gut durch, so dass Sie auch am Wachstum der ganzen Pflanze Freude haben. Unsere Empfehlung: Entfernen die die Blütenstände nach dem ersten Blütenflor und wässern Sie die Rose verstärkt – dann werden Sie schneller neue Blüten erleben können!

Duft der Blüte
Die Blüten dieser Rosen verströmen einen ausgesprochen zarten Duft, den Sie nur in unmittelbarer Nähe wahrnehmen und der Ihnen mild und elegant entgegenkommt. Sollte dieser Eindruck von Tag zu Tag unterschiedlich sein, darf Sie das übrigens nicht wundern – denn entscheidend für die Duftausprägung einer Rosensorte sind verschiedene Einflüsse: Je nach Tageszeit, Lufttemperatur, Sonneneinstrahlung, Luftfeuchte, Blütenform und Entwicklungszustand der Blüte kann die Duftintensität einer Rose variieren. Darüber hinaus spielen aber auch Ihre persönliche Tagesform, Ihre Erinnerungen oder Stimmungen eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung eines Rosendufts.

Duftpyramide oder Duftkreis
Bei der Einteilung der Düfte haben große Züchter, wie zum Beispiel Austin, der gewissermaßen den Duft in die Welt der Rosen zurückgebracht hat, und Delbard versucht, die vielfältigen Düfte zu kategorisieren. Herausgekommen ist eine Duftpyramide, die die Düfte in Kopf-, Herz- und Grundnote unterteilt. Die Kopfnote bilden die Düfte, die zuerst wahrgenommen werden, zum Beispiel Citrus oder Orange. Als Herznote wurden Duftnuancen bezeichnet, die florale, fruchtige oder würzige Düfte erahnen lassen – unter anderem Jasmin, Apfel oder Nelke. Die Grundnote sind Duftnuancen, die balsamische oder holzige Duftanmutungen haben. Dem Duft ebenfalls auf der Spur ist der traditionsreiche Rosenzüchter Kordes mit der Entwicklung des Duftkreises, den er zusammen mit der Apothekerin und Parfümeurin Claudia Valder entwickelt und schon in mehreren Neuzüchtungen umgesetzt hat. Mit diesem Wissen werden Sie Ihre Rosen jetzt sicherlich ganz neu erduften und genießen können!

Haltbarkeit der Blüte
Die Blüte dieser Rose ist sehr gut haltbar – was bedeutet, dass sie ihre Form überdurchschnittlich lange hält und nicht so schnell verblüht. Ein kleiner Regenschauer macht ihr darum nichts aus, sondern lässt sie erfrischt und gereinigt zurück. Sogar im geöffneten Zustand ist die Blüte noch robust genug, um auch bei stärkerem Wind und Regen eine erfreulich lange Zeit zu überstehen und Ihren Balkon oder Garten zu schmücken. Auch bei widrigen Wetterbedingungen behalten die Blüten dieser Rose sehr gut ihre Form, ohne an Attraktivität zu verlieren.

Wuchsform der Pflanze
Diese Rosenpflanze hat einen buschigen Wuchs und ist – dank der vielen Seitentriebe – gut verzweigt. Die Red Leonardo da Vinci macht einen kompakten Eindruck und eignet sich daher ideal für eine einzeln stehende Pflanzung oder im Topf. In der Gruppe von mindestens drei oder fünf Rosen wirkt sie jedoch umso eindrucksvoller und in sich geschlossener.

Form der Krone von Stammrosen
Die Krone dieser Beetrose wächst kompakt und buschig, was für einen geschlossen und üppigen Gesamteindruck sorgt. In der Form geht sie leicht in die Breite, so dass sich die Red Leonardo da Vinci gestalterisch gut in ihre Umgebung einfügt. Übrigens: Wenn von der Wuchshöhe die Rede ist, beschreibt das immer nur die Höhe der ausgewachsenen Krone – und nicht die Höhe des gesamten Rosenstämmchens. Die Stammhöhen variieren zwischen Zwergstammrosen und Kaskadenstammrosen von etwa 40 cm bis 130 cm.

Blattgesundheit dieser ADR-Rose
Bei dieser Rose handelt es sich um eine Rosensorte, die die Allgemeine Deutsche Rosenprüfung bestandet hat. Sie zeichnet sich durch eine überdurchschnittlich gute Blattgesundheit, Blühwilligkeit, Robustheit sowie Frosthärte aus. ADR steht für „Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung“ und wird nur neuen Rosenzüchtungen verliehen, die in elf verschiedenen ADR-Prüfungsgärten in Deutschland angepflanzt wurden. Über drei Jahre hinweg müssen diese Rosen ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gesund bleiben und gleichzeitig einen hohen Zierwert haben. Bewertet werden bei dieser Prüfung auch Aspekte wie Duft, Frosthärte, Blühverhalten und Gesundheit.

Pflanzen pro Quadratmeter/Meter
Diese Rose gehört in die Gruppe der Beetrosen, für die wir etwa fünf bis sechs Stück pro Quadratmeter empfehlen. Wenn Sie die Red Leonardo da Vinci als Reihe als Hecke oder Rabatte pflanzen möchten, sind drei Rosen pro Meter die richtige Wahl – denn ideal für die Entfaltung der einzelnen Pflanze und die Wirkung in der Gesamtheit ist ein Pflanzabstand von etwa 30 cm zur nächsten Rose. Unsere Empfehlung, wenn Sie mit der Red Leonardo da Vinci nur einen Akzent im Beet setzen möchten: Drei Pflanzen zusammen haben eine sehr schöne, buschige Wirkung.

Winterhärte
Bei dieser Rose handelt es sich um eine winterharte Sorte, so dass sie keinen besonderen Frostschutz braucht. Dennoch ist es nie falsch, diese Rose vor dem Winter etwas anzuhäufeln – schließlich weiß man nie, wie kalt es werden wird!

8 von 0 Bewertungen

0 von 5 Sternen


0%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Eindrücke und geben unsere News weiter …


Helmut

Schnelle Lieferung, sehr...

Schnelle Lieferung, sehr gute Verpackung und tolle Qualität. Was will man mehr?

Romy

Ich habe diese...

Ich habe diese Rose im Frühjahr gekauft, für das Grab meiner Mutter. Sie ist sehr gut angewachsen, treibt prima durch und hat wunderschöne Blüten, denen nicht mal der viele Regen dieses Jahr etwas ausmacht. Ich werde die Rose nochmal für mein kleines Gartenbeet kaufen.

Marion

Tolle Qualität !!!...

Tolle Qualität !!! Selten so viele Knospen gesehen. Top !!!

Heike

Ich hatte diese...

Ich hatte diese Rose vor 4 Jahren gekauft. Eine tolle Rose mit sehr vielen Blüten, die selbst in diesem heißen Sommer weder einen Sonnenbrand bekommen haben, noch verblast sind. Die Rose dufte leicht und ist nicht sehr anfällig gegen Krankheiten.

Anja

Ganz toller Rosenhochstamm,...

Ganz toller Rosenhochstamm, voller Knospen, gleichmäßige Krone, gerader Stamm! Schnelle Lieferung, grandiose Verpackung. Der Pflanze wurde beim Transport kein Blättchen gekrümmt.

Waltraud

Ein Hallo an...

Ein Hallo an die Mitarbeiter vom Rosenpark! Die Red Leonardo kam als Stämmchen wunderbar verpackt und im "Superzustand" voller Knospen an. Einzelne sind bereits aufgegangen. Schade, dass sie nicht weiter duftet. Dafür 1 Punktabzug. Ansonsten Supi! Ein Danke dafür. W. K. Pause

Ulrike

Sehr schön leider...

Sehr schön leider ein bisschen einseitig

Max

Leider hatte die...

Leider hatte die Rose einen Pilz, die Böüten haben sich kümmerlich entwickelt.