Themengärten

Große Rosenvielfalt - unterteilt in verschiedene Themengärten

Der große Rosengarten ist das Markenzeichen des idyllischen Standorts. Mehr als 10.000 Pflanzen sind hier parkähnlich versammelt und in verschiedenen Themengärten angelegt, was dieses Rosarium zu einem der größten und vielfältigsten in ganz Deutschland macht. Jedes Jahr ergänzt das Team vom RosenPark eine Auswahl an aktuellen Kreationen namhafter sowie auch kleinerer europäischer Rosenzüchter, sodass in den verschiedenen Themengärten jährlich etwa 20 bis 30 Neuheiten zu finden sind. Besucher können sich auf rosige Erkundungstour begeben und auf Bänken unter Rosenpavillons die Blütenfülle genießen.

Erleben Sie die Königin der Blumen in ganz unterschiedlichen Farben, Düften und Wuchsformen. Beim Gartenrundgang auf befestigten Hauptwegen kommen Sie z.B. an Stammrosen, Duftrosen oder David Austin Rosen vorbei. Genießen Sie vom Musikpavillon aus den herrlichen Blick auf Steinfurth oder in Richtung Vogelsberg und schlendern Sie in aller Ruhe den Heckenrosenweg entlang. Neben den Hauptwegen gibt es zahlreiche Grasflächen und Bänke, die dazu einladen Lieblingsrosen oder Neuheiten genau zu erkunden.

Unterhalb von Eingangsbereich und Rosenterrasse bildet eine Natursteinmauer mit Findlingen aus der Region die Grenze zu den Themengärten. Eine Vielzahl von Stauden und Steingartengewächsen  macht sie zu einem abwechslungsreichen und natürlichen Übergang. Betreten können Sie das Rosenreich entweder über die mittig angeordnete Treppe oder aber barrierefrei rechts und links vom Eingangsbereich aus.

Stammrosen-Garten – großer Auftritt für herausragende Rosenfreude

Diesen Gartenbereich haben wir klassisch formal angelegt: Aufgeteilt in rund 14 Quadrate haben wir jede einzelne Parzelle so bepflanzt, dass sich von Zwerg- bis Hochstammrosen eine harmonische Abstufung ergibt. Jeweils in der Mitte der Quadrate findet sich als Krönung eine weit überhängend wachsende Kaskadenstammrose.

Duftrosen-Garten – in Aromen schwelgen

Für ein umfassendes Dufterlebnis haben wir pro Sorte jeweils 10-20 Rosen gepflanzt. Zum Teil wachsen die Rosen an Rankbögen entlang, was den Duft-Genuss umso intensiver macht. Wenn die Rosen in voller Blüte stehen, wehen dem Besucher fruchtige Essenzen nach Schwarzer Johannisbeere, Mandel oder Erdbeeren entgegen oder auch Aromen, die an Orangen und Zitronen erinnern und manchmal sogar an Myrrhe, Honig und Heidelbeere denken lassen.

Englischer Rosengarten – David Austin Rosenparadies

Dieser Teil unseres Schaugartens trägt die Handschrift von Michael Marriot, dem Chef-Gartenarchitekten des englischen Rosenzüchters David Austin. Zusammen mit Marriot haben wir David Austin Rosen in großzügigen Kreisen angeordnet, damit Sie einen optimalen Eindruck von der Farbvielfalt und den Duftvarianten sowie den unterschiedlichen Blütenformen der längst schon legendären Austin-Rosen bekommen.

Märchengarten

Hier treffen sich die „Gebrüder Grimm“ mit beliebten Märchenfiguren: Unter anderem „Goldelse“, die „Schneekönigin“, „Rotkäppchen“, „Cinderella“ und „Schneewittchen“.

Naturnaher Garten & Gourmetgarten

Je nach Witterung können Sie diesen Teil des Schaugartens schon hören: Unzählige Bienen und Hummeln summen von Blüte zu Blüte. Meist handelt es sich hier um Sorten mit halb- oder ungefüllten Blüten, die den Insekten reichen Vorrat an Pollen und Nektar bereithalten. Direkt nebenan haben wir die beliebten Damaszenerrosen angeordnet, deren Blütenblätter besonders gut für Delikatessen mit Rosen geeignet sind. Außerdem finden Sie hier die Gourmet-Rosen von Delbard, die nach bekannten Köchen benannt sind.

Französische Malerrosen

Der Bereich zwischen den Duftrosen und den Englischen Rosen gehört ganz den Malerrosen. Hier können Sie „Paul Gauguin“, „Claude Monet“ oder „Henri Matisse“ begegnen und sich an ihrer ungewöhnlichen Farbgebung erfreuen. Die Blüten sind außergewöhnlich gestreift und verfügen zum Teil über einen guten Duft.

Vitalrosen-Garten

Hier treffen Sie auf Rosen mit einer guten bis sehr guten Blattgesundheit. Mit dazu gehören selbstverständlich auch die ADR-Rosen. Das sind Sorten, die die Allgemeine Deutsche Rosenprüfung bestanden haben. Sie zeichnen sich durch eine überdurchschnittlich gute Blattgesundheit, Blühwilligkeit, Robustheit und Frosthärte aus.

Persönlichkeiten – in guter Gesellschaft

Prominente aus vielen Epochen erwarten Sie hier: Zum Beispiel „Marie Curie“, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Chemikerin und Physikerin, als buschig wachsende Beetrose, die mit ihrem Farbspiel von Apricot bis Kupfergelb ein absoluter Blickfang ist. Oder aber „Leonardo Da Vinci“, einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten, der in Form einer Beetrose mit seinen dunkelrosa, stark gefüllten Blüten besticht.

Mixed Border

Der englische Begriff beschreibt die Gartenkunst, gemischte Beete anzulegen, in denen Rosen zusammen mit verschiedenen Stauden eine harmonische Gesamtkomposition ergeben. Wir geben hier vielerlei Anregungen, die Sie gerne zuhause umsetzen können.

Musikpavillon

Herzlich Willkommen im Konzertsaal der Rosen… Genießen Sie den harmonischen Zusammenklang von ganz unterschiedlichen Blüten, Farben und Düften. Während die Kletterrosen "Amadeus", "Santana" und "Schneewalzer" den Pavillon von außen umranken, sorgen beispielsweise "Papageno" und "Jazz" für einen rosigen Grundton.

Hochzeitslaube – Rosiges rund um die Liebe

Diese Laube haben wir ganz bewusst etwas abseits an den Rand des Schaugartens gestellt, damit Sie sich ungestört fühlen können. Sie erwarten vielleicht einen „Flirt“, treffen aber stattdessen auf „Grande Amore“, während „Aphrodite“ um Ihre Gunst als Rosenliebhaber buhlen.

Garten der Vielfalt

Eine bezaubernde Mischung aller Rosensorten erwartet Sie hier. Unsere Rosen zeigen an Laubengängen zum Beispiel ihre Kletterkünste.

*: inkl. Mwst., zzgl. Versandkosten