Allgemein
Die Bodendeckerrose Stadt Rom kommt angenehm schlicht und gar nicht so überladen wie ihre Namensgeberin daher: Ihre naturnahen Blüten bezaubern durch ihre leuchtende Farbe und ihre Vielzahl. Die ganze Saison über werden Sie Freude an den schier zahllosen kleinen Blüten haben, die sich in einem warmen und sehr farbstabilen Pink geradezu ergießen über das glänzend-grüne Laub. Die mehrfache Preisträgerin mit Goldmedaillen aus Österreich, Frankreich, den Niederlanden und der Schweiz gibt jedem Garten oder Balkon schöne Akzente.

Form der Blüte
Die Blüte dieser Rose hat eine einfache, also naturnahe Form: Weil die fünf Blütenblätter sich im geöffneten Zustand leicht nach außen neigen, stehen die Staubgefäße im Vordergrund und dominieren das Bild dieser Blüte. Wie wir Fachleute sagen, putzt sich diese Rose sehr gut selbst – was für Sie bedeutet, dass Sie mit dem Nachschneiden keine Arbeit haben. Durch ihre offene Form sind die Blüten bei Insekten sehr beliebt, so dass Sie hier oft Bienen, Hummeln und andere Besucher beobachten können. Der Gesamteindruck dieser Rose ist ein sehr natürlicher und angenehm schlichter – die Nähe zur Wildrose ist nicht zu übersehen.

Durchmesser der Blüte
Der Durchmesser der Blüten der Stadt Rom liegt bei etwa 6 bis 8 cm. So wirken sie farblich recht stark, zumal sie in großen Mengen auftreten und dadurch mit anderen Pflanzen leicht zu einer floralen Einheit verschmelzen. Dank ihrer Blütenfülle sorgt diese Rose im Garten oder auf dem Balkon für eine ansprechende Präsenz und Vielfalt.

Dauer der Blüte
Diese Rose blüht nicht nur öfter, sondern andauernd, Blühpausen scheint sie nicht zu kennen. Ihre Blüten bilden ein regelrechtes Dach über den Pflanzen. Unsere Empfehlung: Entfernen die die Blütenstände nach dem ersten Blütenflor und wässern Sie die Rose verstärkt – dann werden Sie schneller neue Blüten erleben können!

Duft der Blüte
Die Blüten dieser Rosen verströmen einen ausgesprochen zarten Duft, den Sie nur in unmittelbarer Nähe wahrnehmen und der Ihnen mild entgegenkommt. Sollte dieser Eindruck von Tag zu Tag unterschiedlich sein, darf Sie das übrigens nicht wundern – denn entscheidend für die Duftausprägung einer Rosensorte sind verschiedene Einflüsse: Je nach Tageszeit, Lufttemperatur, Sonneneinstrahlung, Luftfeuchte, Blütenform und Entwicklungszustand der Blüte kann die Duftintensität einer Rose variieren. Darüber hinaus spielen aber auch Ihre persönliche Tagesform, Ihre Erinnerungen oder Stimmungen eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung eines Rosendufts.

Haltbarkeit der Blüte
Die Blüte der Stadt Rom ist gut haltbar – was bedeutet, dass sie ihre Form relativ lange hält und nicht so schnell verblüht. Ein kleiner Regenschauer macht ihr darum nichts aus, sondern lässt sie erfrischt und gereinigt zurück. Sogar im geöffneten Zustand ist die Blüte noch robust genug, um auch leichten Wind und Regen eine recht lange Zeit zu überstehen und Ihren Balkon oder Garten zu schmücken. Auch bei widrigen Wetterbedingungen behalten die Blüten dieser Rose noch recht gut ihre Form, um auch weiterhin ein großes Maß an Attraktivität zu bieten.

Wuchsform der Pflanze
Diese Rosenpflanze hat einen breitbuschigen Wuchs. Auch wenn man sie noch als aufrecht wachsend beschreiben könnte, weil sie kraftvoll in die Höhe geht, ist die Stadt Rom stark ausladend und erobert mit dieser Eigenschaft selbstbewusst ihre nähere Umgebung. Von der Wirkung ihrer Erscheinung her tritt sie als großer Busch auf.

Form der Krone von Stammrosen
Die ausladende Krone dieser Bodendeckerrose wird manchmal auch als Kaskadenform bezeichnet und wächst so üppig, dass ihre Zweige überhängen. Die Triebe selbst sind weicher und hängen daher eher nach unten. Ihre Blüten sind zwar nicht groß, dafür aber zahlreich und traubenartig auftretend, was die Zweige zusätzlich schwerer macht und entsprechend nach unten formt. Im besten floralen Sinn ergreift sie Besitz von ihrer Umgebung, um mit ihrer Wuchs- und Blühfreudigkeit auf sich aufmerksam zu machen. Übrigens: Wenn von der Wuchshöhe die Rede ist, beschreibt das immer nur die Höhe der ausgewachsenen Krone – und nicht die Höhe des gesamten Rosenstämmchens. Die Stammhöhen variieren zwischen Zwergstammrosen und Kaskadenstammrosen von etwa 40 bis 130 cm.

Blattgesundheit
Mit dieser Rosensorte werden Sie es leichthaben: Sie ist robust, frosthart und sehr gesund. Stadt Rom ist nahezu resistent gegen Echten Mehltau und Sternrußtau. Sollte es dennoch zu einem Pilzbefall kommen, kann sie sich aus eigener Kraft regenerieren.

Bei dieser Rose handelt es sich um eine Rosensorte, die die Allgemeine Deutsche Rosenprüfung bestanden hat. Sie zeichnet sich durch eine überdurchschnittlich gute Blattgesundheit, Blühwilligkeit, Robustheit sowie Frosthärte aus. ADR steht für „Allgemeine Deutsche Rosenneuheitenprüfung“ und wird nur neuen Rosenzüchtungen verliehen, die in elf verschiedenen ADR-Prüfungsgärten in Deutschland angepflanzt wurden. Über drei Jahre hinweg müssen diese Rosen ohne den Einsatz von Pflanzenschutzmitteln gesund bleiben und gleichzeitig einen hohen Zierwert haben. Bewertet werden bei dieser Prüfung auch Aspekte wie Duft, Frosthärte, Blühverhalten und Gesundheit.

Pflanzen pro Quadratmeter oder Meter
Diese Rose gehört in die Gruppe der Bodendeckerrosen, für die wir drei Stück pro Quadratmeter empfehlen. Wenn Sie die Stadt Rom in Reihe als Hecke oder Rabatte pflanzen möchten, sind zwei Rosen pro Meter die richtige Wahl – denn ideal für die Entfaltung der einzelnen Pflanze und die Wirkung in der Gesamtheit ist ein Pflanzabstand von 40 bis 50 cm zur nächsten Rose. Unsere Empfehlung, wenn Sie mit der Stadt Rom nur einen Akzent im Beet setzen möchten: Drei Pflanzen zusammen haben eine sehr schön buschige Wirkung.

Winterhärte
Bei dieser Rose handelt es sich um eine winterharte Sorte, so dass sie keinen besonderen Frostschutz braucht. Dennoch ist es nie falsch, diese Rose vor dem Winter etwas anzuhäufeln – schließlich weiß man nie, wie kalt es werden wird!

Herkunft
Gezüchtet wurde die Stadt Rom von dem Traditionshaus Tantau, das sie 2007 der Rosenwelt vorgestellt hat. Seitdem vermehren und produzieren wir diese Rose auf dem guten Boden der Wetterau, dem ältesten Rosenanbaugebiet Deutschlands. Damit hat diese Rose einen optimalen Start ins Rosenleben und wird Ihnen – am richtigen Standort und bei guter Pflege – lange Freude machen.

Fazit der Rosenexpertin Manuela Dräger
Die leuchtenden und sehr farbstabilen Blüten bilden ein regelrechtes Dach über den Pflanzen. Die enorm blütenreiche und buschige Rose hat einen herrlichen Herbstflor und eine hervorragende Bodenabdeckung.

3 von 0 Bewertungen

0 von 5 Sternen


0%

0%

0%

0%

0%


Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Eindrücke und geben unsere News weiter …


Ute

Eine sehr gesunde...

Eine sehr gesunde und vitale Hochstammrose habe ich geschickt bekommen. Sie hat bereits einen üppigen Knospenansatz und so hoffe ich, dass sie auch demnächst alle blühen werden. Herzlichen Dank und gerne wieder.

Petra

Super Qualität, viele...

Super Qualität, viele Blüten, gut durchwurzelt (Topfware). Toll finde ich, dass die Ware so verschickt wird dass sie nicht ewig , z.B. Wochenende, auf dem Postweg unterwegs ist. Montag Versand, Dienstag geliefert und wie gesagt Topware.

Cornelia

Der Rosenstamm war...

Der Rosenstamm war sehr gut bewurzelt und verzweigt. Die Qualität 1A. Auch die Lieferung hat super schnell geklappt.

Lipstick ®
Kleinstrauchrose
Pretty ® Princess
Kleinstrauchrose
Maxi Vita ®
Kleinstrauchrose
Topolina ®
Kleinstrauchrose
Juanita ®
Kleinstrauchrose
Fortuna ®
Kleinstrauchrose
Aktion