Pierette - Park-, Moos-, u. Wildrose

Rose vergleichen [?]

Rosen vergleichen

Unser Produktvergleich ermöglicht es Ihnen, sich einen besseren Überblick über unsere wunderschönen Rosen zu verschaffen. Sie können schnell und einfach die Eigenschaften der von Ihnen bevorzugten Rosen miteinander vergleichen und sich alle wichtigen Details in einer übersichtlichen Tabelle anzeigen lassen.

Haben Sie Ihre Lieblingsrose entdeckt, finden Sie weitere Informationen auf den jeweiligen Produktseiten. Bei allen weiteren Fragen rund um unser Sortiment stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Im Sortiment als: [?]

 

Wurzelnackte Rosen

Topf- bzw. Container- rosen

Aussehen

Nackte Wurzeln ohne Erdballen, Triebe ohne Blätter, kein Topf

Verwurzelte Rose im Topf mit Erdballen, Triebe mit Blättern, Knospen und Blüten

Pflanzzeit

Oktober bis April

Vorrangig Mai bis September
(auch ganzjährig möglich)

Preis/Pflanze (Büsche)

5,50 € bis 12,90 €

12,90 € bis 25,00 €

Preis/Pflanze (Stammrosen)

22,00 € bis 35,00 €

29,00 € bis 49,00 €

Pflanzanleitung

Innerhalb von 1-2 Wochen direkt in die Erde einpflanzen, durchdringend wässern und sofort mit Erde anhäufeln.


Hier geht es zur Pflanz- und Pflegeanleitung für wurzelnackte Rosen

Die Pflanzen können mehrere Wochen im gelieferten Topf bleiben, bevor sie ins Beet oder einen angemessenen Topf gepflanzt werden.

Hier geht es zur Pflanz- und Pflegeanleitung für Topfrosen

 

  
Blütenfarbe: altrosa-pink
Blütenform: halb gefüllt
Blüte Ø: 5-8 cm
Blütendauer: öfterblühend
Duft: leicht-mittel
Wuchsform: breitbuschig
Wuchshöhe: 100 - 180 cm
Blattgesundheit: [?]

Blattgesundheit

Sehr gut: höchste Blattgesundheit

Gut: Zeitweise Befall möglich, aber Regeneration aus eigener Kraft

Mittel: Vorbeugende Spritzung empfehlenswert

Pflegeintensiv: Vorbeugende Spritzung erforderlich

gut
Pflanzen pro qm: 2-3
Züchter: Uhl
Preisgruppe: [?]

Mai - September 2019

Rosenbüsche im Topf* pro Stück

        
Edelrosen   17,90 Euro
Beetrosen   17,90 Euro
Zwergrosen   14,90 Euro
Strauchrosen   19,90 Euro bis 22,50 Euro
Kletterrosen   19,90 Euro
Ramblerrosen   19,90 Euro
Bodendecker- und Kleinstrauchrosen   14,90 Euro
David Austin Rosen   24,50 Euro
Malerrosen   22,50 Euro
Historische Rosen   19,90 Euro
Park-, Moos- und Wildrosen   17,90 Euro bis 19,90 Euro
Strauch- und Kletterrosen am kleinen Spalier (1,10 m)   29,00 Euro bis 35,00 Euro
Strauch- und Kletterrosen am großen Spalier (1,80 m)   85,00 Euro

 

Rosenstämme im Topf* pro Stück

         
Zwergstamm (kleine Blüten)      40 - 50 cm      32,50 Euro
Zwergstamm (große Blüten)   40 - 50 cm   35,00 Euro
         
Halbstamm   60 - 70 cm   39,90 Euro
Halbstamm (David Austin Sorten)   60 - 70 cm   45,00 Euro
         
Hochstamm   90 cm   42,90 Euro
Hochstamm (David Austin Sorten)   90 cm   49,00 Euro
         
Kaskadenstamm   130 - 140 cm   49,90 Euro
Kaskadenstamm (David Austin Sorten)   130 - 140 cm   54,00 Euro
         
Dreierstämme (3 Stammrosen aus einer Wurzel)                 115,00 Euro


Die Preise für Topfrosen variieren je nach Sorte, Topfgröße und Qualität. Bei einem Besuch vor Ort können Sie sich über Preise an den Pflanzen selbst oder in einem persönlichen Gespräch mit unseren Mitarbeitern informieren.

* Bei Abholung vor Ort gelten die ausgezeichneten Preise

 

Oktober 2018 - April 2019

Wurzelnackte Rosenbüsche (A-Qualität) pro Stück

Preisgruppe 1-4 Stück
einer Sorte
  5-24 Stück
einer Sorte
    ab 25 Stück
einer Sorte
2 6,90 Euro   6,50 Euro   6,00 Euro
3 7,90 Euro   7,70 Euro   7,00 Euro
4 8,90 Euro   8,70 Euro   8,00 Euro
5 9,90 Euro   9,70 Euro   9,00 Euro
6 10,90 Euro   10,30 Euro   9,90 Euro
7 11,90 Euro   11,50 Euro   11,00 Euro
8 12,90 Euro   12,50 Euro   12,00 Euro

 

Wurzelnackte Rosenstämme (A-Qualität) pro Stück

Stämme      Klassische Sorten      Englische Sorten
Zwergstamm 40 cm   22,00 Euro   26,00 Euro
Halbstamm 60 cm   24,00 Euro   28,00 Euro
Hochstamm 90 cm   26,00 Euro   32,00 Euro
Kaskadenstamm 130 cm   29,00 Euro   35,00 Euro
3
Haupt- / Nebensortiment: [?]

Hauptsortiment: Zu unserem Hauptsortiment gehören robuste und schöne, sowie besondere und gesunde Rosen.

Nebensortiment: Die Sorten unseres Nebensortiments sind meist etwas pflegeintensiver und darum eher für Rosenliebhaber mit einem besonders grünen Daumen und viel Erfahrung geeignet.

Hauptsortiment
Diese Park-, Moos- und Wildrose bezaubert durch ihren natürlichen Charme, den sie mit ihren kräftig pinkfarbenen Blüten und dem mittelgrün-glänzenden Laub versprüht. Während sie im Beet farbenfrohe Akzente setzt, haben auch die Insekten viel Freude an ihr.

Form der Blüte
Die Blüte dieser Rose ist eine halb gefüllte, was unter Rosenexperten bedeutet, dass sie zwischen 10 und 19 Blütenblätter hat. Im geschlossenen Zustand wirkt sie ausgesprochen edel und zeigt im Laufe des Erblühens schon bald ihre Staubgefäße. Weil die Blütenblätter sich im geöffneten Zustand leicht nach außen neigen, stehen die Staubgefäße im Vordergrund und dominieren das Bild dieser Blüte. Durch ihre offene Form ist die Pierette bei Insekten sehr beliebt, so dass Sie hier oft Bienen, Hummeln und andere Besucher beobachten können. Der Gesamteindruck dieser halb gefüllten Rose ist ein sehr natürlicher und recht schlichter – wobei die Blüten in Dolden stehen, so dass sie trotz der halben Füllung den Eindruck eines Blütenmeers hinterlassen.

Durchmesser der Blüte
Mit 5-8 cm Durchmesser sind die Blüten der Pierette mittelgroß, wobei sie durch ihre Buschigkeit sehr üppig ist und damit im Garten für eine ansprechende Vielfalt und Fülle sorgt.

Dauer der Blüte
An dieser Rose werden Sie viel Freude haben, weil sie zwischen Anfang Juni und Ende September wiederkehrend blüht: Das Besondere ist, dass sie noch während sie blüht schon ab August Hagebutten trägt. Daraus ergibt sich ein aparter Farbkontrast, auch wenn die Pierette zum Saisonausklang dann etwas weniger üppig blüht. Auf jeden Fall ist sie eine tolle Rose für den naturnahen Garten, weil sie erst Pollen spendet und dann mit
Ihren Früchten Nahrung für Vögel bereithält.

Duft der Blüte
Die Blüten dieser Rosen verströmen einen mittelstarken, fruchtigen Duft, den Sie auch mit etwas Abstand zur Pflanze gut wahrnehmen können. Sollte dieser Eindruck von Tag zu Tag unterschiedlich sein, darf Sie das übrigens nicht wundern – denn entscheidend für die Duftausprägung einer Rosensorte sind verschiedene Einflüsse: Je nach Tageszeit, Lufttemperatur, Sonneneinstrahlung, Luftfeuchte, Blütenform und Entwicklungszustand der Blüte kann die Duftintensität einer Rose variieren. Darüber hinaus spielen aber auch Ihre persönliche Tagesform, Ihre Erinnerungen oder Stimmungen eine wichtige Rolle bei der Wahrnehmung eines Rosendufts.

Bei der Einteilung der Düfte haben große Züchter, wie zum Beispiel Delbard, versucht, Rosendüfte zu kategorisieren. Herausgekommen ist eine Duftpyramide, die die Düfte in Kopf-, Herz- und Grundnote unterteilt. Die Kopfnote bilden die Düfte, die zuerst wahrgenommen werden, zum Beispiel Citrus oder Orange. Als Herznote wurden Duftnuancen bezeichnet, die florale, fruchtige oder würzige Düfte erahnen lassen – unter anderem Jasmin, Apfel oder Nelke. Die Grundnote sind Duftnuancen, die balsamische oder holzige Duftanmutungen haben. Dem Duft ebenfalls auf der Spur ist der traditionsreiche Rosenzüchter Kordes mit der Entwicklung des Duftkreises, den er zusammen mit der Apothekerin und Parfümeurin Claudia Valder entwickelt und schon in mehreren Neuzüchtungen umgesetzt hat. Mit diesem Wissen werden Sie Ihre Rosen jetzt sicherlich ganz neu erduften und genießen können!

Haltbarkeit der Blüte
Die Blüte dieser Rose ist mittelguthaltbar: Ein kleiner Regenschauer macht ihr darum nichts aus, sondern lässt sie erfrischt und gereinigt zurück. Sogar im geöffneten Zustand ist die Blüte noch robust genug, um auch leichten Wind und Regen eine recht lange Zeit zu überstehen und Ihren Balkon oder Garten zu schmücken.

Wuchsform der Pflanze
Diese Rosenpflanze hat einen breitbuschigen Wuchs. Auch wenn man sie noch als aufrecht wachsend beschreiben könnte, weil sie kraftvoll in die Höhe geht, ist die Pierette stark ausladend und erobert mit dieser Eigenschaft selbstbewusst ihre nähere Umgebung. Von der Wirkung ihrer Erscheinung her tritt sie als großer Busch auf.

Blattgesundheit
In Bezug auf Pilzkrankheiten hat diese Rose eine gute Blattgesundheit und braucht nicht viel von Ihrer gärtnerischen Aufmerksamkeit. In der Praxis bedeutet dies, dass diese Rose zwar Pilzerkrankungen bekommen kann. Sie ist aber so robust, dass sie daran nicht eingeht, sondern sich aus eigener Kraft wieder davon erholt.

Pflanzen pro Quadratmeter oder Meter
Für diese Wildrosen-Kreuzung mit einer Wuchshöhe von 100-180 cm empfehlen wir etwa zwei bis drei Stück pro Quadratmeter. Wenn Sie die Pierette in Reihe als Hecke oder Rabatte pflanzen möchten, sind zwei Rosen pro Meter die richtige Wahl – denn ideal für die Entfaltung der einzelnen Pflanze und die Wirkung in der Gesamtheit ist ein Pflanzabstand von 40 bis 50 cm zur nächsten Rose. Unsere Empfehlung, wenn Sie mit der Pierette nur einen Akzent im Beet setzen möchten: Drei Pflanzen zusammen haben eine sehr schön buschige Wirkung.

Winterhärte
Bei dieser Rose handelt es sich um eine winterharte Sorte, so dass sie keinen besonderen Frostschutz braucht. Dennoch ist es nie falsch, diese Rose vor dem Winter etwas anzuhäufeln – schließlich weiß man nie, wie kalt es werden wird!

Herkunft
Gezüchtet wurde die Pierette von dem Rosenzüchter Jürgen Uhl, der diese wildrosennahe Rose 1987 vorgestellt hat. Seitdem vermehren und produzieren wir die Pierette auf dem guten Boden der Wetterau, dem ältesten Rosenanbaugebiet Deutschlands. Damit hat diese Rose einen optimalen Start ins Rosenleben und wird Ihnen – am richtigen Standort und bei guter Pflege – lange Freude machen.

Fazit der Rosenexpertin Manuela Dräger
Neben dem kräftigen Pink der Blütenblätter sind die wunderschönen Staubgefäße die Zierde dieser natürlichen Rose. Die robuste Pflanze ist winterhart, trägt schöne, orangerote, apfelförmige Hagebutten und ist prima als Hecke geeignet.
mehr » « weniger
Pierette
ROSENBÜSCHE
im Topf [?]

Rosenbüsche im Topf

Container-Rosen sind Rosen in Töpfen mit Erdballen und vollständig belaubten und ausgebildeten Trieben, die jederzeit eingepflanzt werden können.

Sie sind auch als Topfrosen oder Kübelrosen bekannt. Ab Anfang Mai bieten wir bereits blühende Rosen aus dem Gewächshaus an. Die größte Auswahl an Containerrosen finden Sie bei uns im Mai, Juni und Juli – aber auch von August bis September bieten wir eine sehr gute Auswahl.

 

Wurzelnackte Rosen

Topf- bzw. Container- rosen

Aussehen

Nackte Wurzeln ohne Erdballen, Triebe ohne Blätter, kein Topf

Verwurzelte Rose im Topf mit Erdballen, Triebe mit Blättern, Knospen und Blüten

Pflanzzeit

Oktober bis April

Vorrangig Mai bis September
(auch ganzjährig möglich)

Preis/Pflanze (Büsche)

Günstigere Variante von
5,50 € bis 12,90 €

Wertvollere Variante von
12,90 € bis 25,00 €

Preis/Pflanze (Stammrosen)

Günstigere Variante von
22,00 € bis 35,00 €

Wertvollere Variante von
29,00 € bis 49,00 €

Pflanzanleitung

Innerhalb von 1-2 Wochen direkt in die Erde einpflanzen, durchdringend wässern und sofort mit Erde anhäufeln.


Hier geht es zur Pflanz- und Pflegeanleitung für wurzelnackte Rosen

Die Pflanzen können mehrere Wochen im gelieferten Topf bleiben, bevor sie ins Beet oder einen angemessenen Topf gepflanzt werden.

Hier geht es zur Pflanz- und Pflegeanleitung für Topfrosen

 

Pflanzbar: Mai bis Oktober
Topfvolumen: 4 L
1 Stück:
17,90€
*

Diese Lieferart ist momentan leider nicht vorrätig. Sie können aber die gewünschte Rose meistens in einer alternativen Lieferform erhalten.
Hierzu scrollen Sie bitte einfach auf der Seite herunter, sodass Sie dann die gewünschte Rose in der bestellbaren Qualität bequem in den Warenkorb legen können.

Ausverkauft!
Weitere Informationen

Bewertungen

Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
*: inkl. Mwst., zzgl. Versandkosten