Allgemein
Anwendungsfertige Sprühflasche mit Kontakt- und Tiefenwirkung gegen saugende und beißende Insekten sowie Spinnmilden .

Produktvorteile:
- Bekämpft u. a. auch Blattläuse, Thripse, Zikaden, Woll- und Schmierläuse, Weiße Fliegen. Blattrollwespe, Buchsbaumzüngler, Raupen, Käfer, Motten und Wickler
- Gute Pflanzenverträglichkeit
- Es verursacht keine Ölflecken und ist geruchsneutral

Anwendungsgebiete: Zierpflanzen im Innen- und Außenbereich

Anwendung durch nichtberufliche Anwender zulässig. Für die Verwendung im Haus- und Kleingartenbereich zulässig.
Absolutes Anwendungsverbot (gemäß §12 Abs. 2 Satz 1 und 2 PflSchG) von Pflanzenschutzmitteln auf befestigten Flächen, auf sonstigen nicht landwirtschaftlich, forstwirtschaftlich oder gärtnerisch genutzten Flächen und in und unmittelbar an oberirdischen Gewässern.

Anwendungszeitpunkt:
Das Produkt kann ganzjährig angewandt werden. Buchsbaumzünsler und andere große Insekten, sollten direkt besprüht werden. Max. 3 Anwendungen im jeweiligen Abstand von mind. 7-10 Tagen. Bei wiederholten Anwendungen des Mittels oder von Mitteln derselben Wirkstoffgruppe oder solcher mit Kreuzresistenzen können Wirkungsminderungen eintreten oder eingetreten sein.
Schütteln Sie COMPO Triathlon Universal Insekten-frei AF vor Gebrauch! Wenden Sie das Produkt am besten bereits bei Befallsbeginn bzw. Sichtbarwerden der ersten Symptome / Schadorganismen an. Besprühen Sie die befallenen Pflanzen gleichmäßig (von allen Seiten) bis zur sichtbaren Benetzung. Bei Thrips- und Spinnmilbenbefall sollten möglichst auch die Blattunterseiten behandelt werden. Bei Bedarf insbesondere gegen Spinnmilben, Weiße Fliegen, Thripse, Wollläuse und Schildläuse - Behandlung zwei- bis dreimal nach 7-10 Tagen wiederholen.

Anwendungshinweise:
Das Mittel wird als bienengefährlich (B1) eingestuft. Es darf nicht auf blühende oder von Bienen beflogene Pflanzen ausgebracht werden; dies gilt auch für Unkräuter. Bienenschutzverordnung vom 22.Juli 1992, BGBl. IS. 1410, beachten. Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanter Nutzorganismen eingestuft. Das Mittel ist giftig für Fischnährtiere.

Sicherheitshinweise:
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden.
Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Nach der Arbeit Hände waschen. Bis zum Abtrocknen des Spritzbelags sollte ein Kontakt mit den behandelten Pflanzen vermieden werden.
Erste Hilfe-Maßnahmen:
Allgemeine Hinweise: Bei Unwohlsein ärztlichen Rat einholen (wenn möglich dieses Etikett vorzeigen).
Nach Einatmen: An die frische Luft bringen. Nach Eintamen von Aerosolen / Nebel falls erforderlich einen Arzt konsultieren.
Nach Hautkontakt: Mit Wasser und Seife gründlich abwaschen.
Nach Augenkontakt: Mindestens 15 Minuten mit viel Wasser gründlich ausspülen und Arzt konsultieren.
Nach Verschlucken: Mund mit Wasser ausspülen und reichlich Wasser nachtrinken.
Behandlung: Symptomatische Behandlung.

Lagerung und Haltbarkeit:
Kühl und trocken lagern. Völlig entleerte Packungen der Wertstoffsammlung zuführen. Packungen mit evtl. anfallenden Produktresten bei Sammelstellen für Haushaltschemikalien abgeben. Originalverpackung oder entleerte Behälter nicht wieder verwenden.

Sicherheitsdatenblatt: Hier geht's zum Download.

Broschüre „Kauf, Anwendung und Lagerung von Pflanzenschutzmitteln – Tipps für Hobbygärtner“ des BVL: Hier geht's zum Download des Flyers.

Technische Daten:
- Insektizid und Akarizid | Wirkstoffe: Natur-Pyrethrum und Abamectin
- Pflanzenschutzmittel-Gruppe: Insektizid
- Wirkstoff: Pyrethrine, Abamectin
- Wirkstoffgehalt im Produkt: 0,2 g/l 0,015 g/l
- Zulassungsnummer: 006171-63

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Eindrücke und geben unsere News weiter …


Aktion