Steinfurther Rosentage

Zum Höhepunkt der diesjährigen Rosenpracht feiert das älteste Rosendorf die Königin der Blumen: als nachhaltige und zukunftsfähige Pflanze, die dem Klimawandel gewachsen ist.


Steinfurther Rosentage vom 17. bis 18. Juni 2023

Vielfalt und Nachhaltigkeit im Fokus

Rosen sind nicht nur unglaublich vielfältig, sie erweisen sich zudem mehr und mehr als moderne, nachhaltige und vor allem zukunftsfähige Pflanzen. Und das gleich auf mehreren Ebenen: Sie bereichern jeden Garten, ob große Anlage, kleineren Stadtgarten, naturnahe Beete oder auch Terrasse und Balkon, und sorgen für Freude das ganze Jahr über. Bereits ab Mai tragen sie schöne Blüten und viele Sorten versorgen dann bis spät in den Herbst hinein die heimischen Vögel mit Hagebutten. Dank ihrer Eigenschaften ist die Rose sehr anpassungsfähig, klimaresistent und wassersparend. Rosen sind langlebig und haben kein Problem mit dem Klimawandel. Auch tragen Rosen zur Bewahrung der Artenvielfalt bei. Mehr als 70 Prozent aller Rosen sind bienenfreundlich und locken gerade in Kombination mit Rosenbegleitern Bienen, Hummeln und Schmetterlinge an und versorgen sie mit kostbarem Nektar.

Grund genug diese prachtvolle Pflanze am 17. und 18. Juni 2023 gemeinsam zu feiern! Zum Höhepunkt des Rosenjahres laden alle Steinfurther Rosenbetriebe und das Rosenmuseum zum Tag der offenen Tür ein. Besucher können hinter die Kulissen blicken, in den Rosengärten lustwandeln, an Fachvorträgen teilnehmen und erhalten darüber hinaus spannende Informationen direkt von den Rosenexperten.


Unser Programm an beiden Tagen

Natürlich gibt es wie jedes Jahr ein abwechslungsreiches Programm mit Gartenführungen, Vorträgen, Aktionen und rosigen Gaumenfreuden. Die genauen Programmpunkte mit Uhrzeiten sowie den Veranstaltungsflyer werden wir hier rechtzeitig für Sie veröffentlichen.


Samstags-Programm, 17. Juni 2023


genaue Angaben folgen














Sonntags-Programm, 18. Juni 2023


genaue Angaben folgen







Rabatt Aktion