Rosendorf Steinfurth
In Steinfurth, dem ältesten und größten der deutschen Rosendörfer dreht sich schon seit sehr langer Zeit alles um die stachelige Schöne.

Mekka für Rosenliebhaber

Über 150 jährige Erfahrung

Das Rosendorf und die Wetterauer Rosen sind weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. 1868 wurde in Steinfurth nämlich die erste deutsche Rosenschule gegründet und damit der Grundstein für die bis heute renommierten Anbauer und ihre Qualitätsrosen gelegt.

Mit mehr als 32.000 Sorten bieten wir und die anderen Steinfurther Rosenbetriebe deutschlandweit das größte Sortiment an Rosen. Durch die besonders gehaltvollen Böden und die hundertjährige Erfahrung, werden starke und robuste Pflanzen von bester Qualität erzeugt.


Einzigartiges Rosenmuseum

Kulturgeschichte der Rose

  • alles zur Kunst- und Kulturgeschichte der Rose
  • historisches Gebäude mit angeschlossenem Café und Shop
  • Dauerausstellung sowie Wechselausstellungen rund um die Rose
  • einzigartige Rosentorte

Besuchen Sie das Rosenmuseum im Ortskern!

Für Rosenliebhaber ist der Besuch des Rosenmuseums ein absolutes Muss. Es ist in einem idyllischen Fachwerkhaus, der ehemaligen Bürgermeisterei, nebst Anbau auf 400 Quadratmetern untergebracht. Im alten Dorfkern gelegen, bildet es das Herz des Rosendorfs.

Das Museum steht seit Januar 2014 in der privaten Trägerschaft des Vereins Rosenmuseum Steinfurth e.V. unter der Leitung von Dr. Jutta Pauli. Ausgewählte Exponate, Duftbar, Hörstation und Filme sprechen die fünf Sinne der Besucher an. Alles, was Sie über die Kunst- und Kulturgeschichte der Rose wissen müssen, erfahren Sie in der Dauerausstellung „Rosige Zeiten“. Ausklingen lässt man den Besuch am besten im angeschlossenen RosenCafé.