Rosengarten

Besuchen Sie unseren Rosengarten

Besuchen Sie unseren Rosengarten mit zehn Themengärten, über 800 Rosensorten und freiem Eintritt. Der RosenPark gilt als einer der schönsten Rosengärten Deutschlands.

Die Themengärten

Die Schönheit unserer Themengärten verbunden mit dem idyllischen Standort ist das Markenzeichen des RosenParks. Mehr als 10.000 Pflanzen sind hier versammelt und in zehn verschiedenen Gärten angelegt, was dieses Rosarium zu einem der größten und vielfältigsten in ganz Deutschland macht. Die Fülle an Farben und Düften ist berauschend, der Garten ist Ausflugsziel mit Wohlfühlcharakter, einfach ein Erlebnis. Besucher können sich auf rosige Erkundungstour begeben und auf Bänken unter Rosenpavillons die Blütenfülle genießen. Die zehn Themengärten sind kostenlos zu besichtigen und ganzjährig geöffnet.

Duftrosen-Garten

In Aromen schwelgen

Für ein überwältigendes Dufterlebnis haben wir weit über 2.000 Duftrosen gepflanzt, die in ihren ganzen Facetten zu erleben sind. Wandeln Sie zwischen klassischen Edelrosen und einzelnen Sträuchern, vorbei an duftenden Hecken und Kletterrosen, die an Rosenbögen hinaufranken, was den Duft-Genuss umso intensiver macht. Schon von weitem wehen Ihnen fruchtige Essenzen von Schwarzer Johannisbeere, Mandel oder Erdbeere entgegen oder auch Aromen, die an Orangen und Zitronen erinnern oder aber an Myrrhe, Honig und Heidelbeere denken lassen.


Stammrosen-Garten

Großer Auftritt für herausragende Blütenpracht

Diesen Gartenbereich haben wir klassisch formal und im Zentrum des Rosengartens angelegt: Mehr als 500 Stammrosen haben wir in rund 14 Quadrate aufgeteilt und jede einzelne Parzelle so bepflanzt, dass sich von Zwerg- bis Hochstammrosen eine harmonische Abstufung ergibt. Als Krönung findet sich jeweils in der Mitte der Quadrate eine weit überhängend wachsende Kaskadenstammrose. Die üppige Unterpflanzung mit Salbei und Katzenminze unterstreicht die Schönheit dieser ausgefallenen Rosenform.


Englischer Rosengarten

Erleben Sie den Zauber von David Austin Rosen

Dieser herrliche Themengarten ist ganz den Englischen Rosen gewidmet und trägt die Handschrift von Michael Marriot, dem Chef-Gartenarchitekten des englischen Rosenzüchters. Gemeinsam haben wir David Austin Rosen in großzügigen Kreisen angeordnet, verwunschene Wege gestaltet und raffinierte Gartenräume geschaffen, damit Sie einen unvergesslichen Eindruck von der Vielseitigkeit und den Duftvarianten der längst schon legendären Austin-Rosen bekommen.


Naturnaher Rosengarten

Wo es summt und brummt

Wenn Sie in die Nähe unseres naturnahen Gartens kommen, können Sie ihn bereits hören: Unzählige Bienen und Hummeln summen von Blüte zu Blüte. Meist handelt es sich hier um naturnahe Sorten mit halb- oder ungefüllten Blüten, die für Insekten reichen Vorrat an Pollen und Nektar bereithalten.

Aber Sie finden auch viele historische Sorten, vor allem Damaszenerrosen, die sich hervorragend für die Verarbeitung von Delikatessen eignen und damit zeigen, dass für jede Gartensituation, die passende Sorte zur Verfügung steht. Nicht zuletzt sind in diesem Teil des Gartens auch die vielen schönen Hagebuttenrosen zu Hause.


Rosengarten der Persönlichkeiten

Stets in guter Gesellschaft

Gleich am Anfang des Rosengartens erwarten Sie Prominente aus vielen Epochen: Zum Beispiel „Marie Curie“, die mit dem Nobelpreis ausgezeichnete Chemikerin und Physikerin, als buschig wachsende Beetrose, die mit ihrem Farbspiel von Apricot bis Kupfergelb ein absoluter Blickfang ist und Sie mit ihrem außergewöhnlichen Duft nach Muskat in Ihren Bann zieht.

Oder aber „Leonardo da Vinci“, einer der berühmtesten Universalgelehrten aller Zeiten, der mit seinen dunkelrosa, stark gefüllten Blüten und einer unglaublichen Üppigkeit besticht.


Musikpavillon

Rosenbeete voller Klang & Harmonie

Im Konzertsaal der Rosen genießen Sie den harmonischen Zusammenklang von ganz unterschiedlichen Blüten, Farben und Düften. Während die Kletterrosen "Amadeus“, „Santana“ und „Schneewalzer“ den Pavillon von außen umranken, sorgen beispielsweise „Papagena“ und „Jazz“ für einen rosigen Grundton.


Vitalrosen-Garten

Gesund, robust & widerstandsfähig

In diesem Gartenteil treffen Sie auf zauberhafte Rosen mit einer außergewöhnlichen Widerstandsfähigkeit. Mit dazu gehören in erster Linie die ADR-Rosen. Das sind Sorten, die die Allgemeine Deutsche Rosenprüfung bestanden haben und sich damit durch eine überdurchschnittlich gute Blattgesundheit, Blühwilligkeit, Robustheit und Frosthärte auszeichnen.

Wenn Sie sich für eine dieser Rosen entscheiden und sie mit nach Hause nehmen, werden Sie den sogenannten „Rosenvirus“ nicht mehr los.


Hochzeitslaube

Rosiges rund um die Liebe

Die romantische Laube mit der duftigen Ramblerrose „Guirlande d’Amour“ haben wir ganz bewusst etwas abseits an den Rand des Schaugartens platziert, damit Sie sich ungestört fühlen können. Sie erwarten vielleicht einen „Flirt“, treffen aber stattdessen auf „Grande Amore“, während „Aphrodite“ um Ihre Gunst als Rosenliebhaber buhlen. Zwischen „Jugendliebe“ und „Traumfrau“ begegnen Sie der Strauchrose „Billet Doux“ und fühlen sich animiert, einen Liebesbrief zu schreiben…


Garten der Vielfalt

Abwechslungsreiche Glücksgefühle

Eine bezaubernde Mischung aller Rosensorten erwartet Sie in diesem bunten Rosengarten. Farben und Formen nehmen kaum ein Ende, der Weg durch die Gänge ist unglaublich romantisch und verhilft zu vielfältigen Perspektiven auf Rosen. Bezaubernde Rosenbögen demonstrieren ihre beeindruckenden Kletterkünste und man kann sich hier auf „Begegnungen mit Rosen“ wirklich freuen.


Heckenrosenweg

Versteckte Schönheiten entlang des Weges

Rund um den Garten herum führt Sie der abwechslungsreiche Heckenrosenweg. Momente voller Entspannung weit weg vom Alltag können Sie sich hier gönnen, und die verschiedensten Arten von Sträuchern und Ramblern bestaunen. Erleben Sie außerdem zahlreiche historische Sorten und lassen sich von der schlichten Natürlichkeit der Park-, Moos- und Wildrosen verzaubern.


Französische Malerrosen

Im Bereich zwischen Duftrosen- und Englischem Rosengarten können Sie „Paul Gauguin“, „Claude Monet“ oder „Henri Matisse“ begegnen und sich an ihrer ungewöhnlichen, gestreiften Farbgebung erfreuen.

Gourmetgarten

Links vom großen Laubengang finden Sie die kreativen Gourmet-Rosen des französischen Züchters Delbard, der als erster die Idee hatte, Rosen nach bekannten Köchen, wie Heinz Winkler oder Eckart Witzigmann zu benennen.

Mixed Border

Inmitten des Duftgartens wird Sie das „Mixed Border“ ganz besonders in Ihren Bann ziehen. Der englische Begriff beschreibt die Gartenkunst, gemischte Beete anzulegen, in denen Rosen zusammen mit verschiedenen Stauden eine harmonische Gesamtkomposition ergeben.

Aktion